Konsequente integrierte Planung in Stadt-Verkehr-Umwelt, vorausschauend und ressourcenschonend.

Aktuelles

  • Ludwigsfelde, Burg
  • 08.11.2018

Förderung des Fußverkehrs

In gleich zwei Projekten untersucht SVU Dresden derzeit die Verkehrssituation im Verlauf von Hauptverkehrsstraßen als Grundlage für die Diskussion sicherer Querungsstellen.
Dazu erfolgten in Ludwigsfelde sowie in der Spreewaldgemeinde Burg bereits Zählungen des Fuß-, Rad- und Kfz-Verkehrs. Aktuell werden Varianten zur Schaffung sicherer Querungsmöglichkeiten für den Fußverkehr erarbeitet.

Pressemitteilung zur Fußverkehrsstrategie des Umweltbundesamt

  • Marienberg, OT Zöblitz
  • 02.11.2018

Verkehrskonzept für das Fördergebiet Ortsteilzentrum Zöblitz in Marienberg

Im Rahmen eines Verkehrskonzeptes werden aktuell Maßnahmen und Handlungsempfehlungen für die zukünftige Organisation und Gestaltung des Verkehrssystems sowie der Straßenräume im Ortsteil Zöblitz von SVU Dresden entwickelt. Hierbei sind die derzeitigen und künftigen Funktionen zu berücksichtigen. Der Fokus liegt auf den sensiblen Bereichen der Grundschule, Kirche sowie des Marktplatzes.
Grundlage bildet eine verkehrsträgerübergreifende Erfassung der Bestandssituation, inkl. einer Erhebung des fließenden und ruhenden Kfz-Verkehrs.

Hompage der Stadt

  • Chemnitz
  • 18.10.2018

Straßenraumgestaltung Wladimir-Sagorski-Straße

Im Rahmen einer verkehrsplanerischen Studie prüft SVU Dresden derzeit auf Basis der aktuellen Verkehrsnachfrage, welche Potenziale für eine Umgestaltung bzw. Neuaufteilung des Straßenraumes in der Wladimir-Sagorski-Straße bestehen.
Nach der Auswertung der Verkehrserhebung sind hierzu Varianten zur zukünftigen Dimensionierung und straßenräumlichen Gestaltung als Grundlage für weitere Planungen zu erarbeiten sowie verkehrsplanerisch und verkehrstechnisch zu überprüfen. Hauptziel ist es dabei, die Rahmenbedingungen für den Umweltverbund deutlich zu verbessern.

  • Dresden
  • 10.07.2018

Stadtradeln

Der Zeitraum fürs Stadtradeln in Dresden ist beendet. 21 Tage lang sammelten die Dresdnerinnen und Dresdner ihre geradelten Kilometer. Das Team SVU Dresden war wieder mit dabei und ist insgesamt 786 km gefahren. Damit konnten im Vergleich zur Pkw-Nutzung ca. 112 kg CO2 eingespart werden. Dies zeigt umso mehr, dass die Fahrradnutzung für die alltäglichen Wege einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz leistet.

Jetzt Mitmachen!

  • Schneeberg
  • 09.07.2018

Verkehrskonzept Schneeberg

Für die Bergstadt im Erzgebirge untersucht SVU aktuell die Verkehrssituation. Die Erhebung der Verkehrsaufkommen im Umfeld der Altstadt sind bereits ausgewertet. Die gewonnenen Verkehrsdaten liefern eine wichtige objektive Grundlage für die Betrachtung von Varianten zur zukünftigen Verkehrsführung in der Innenstadt.

Hompage der Stadt

Archiv