• BMUB, Berlin
  • 15.02.2016

Förderwettbewerb für investive Maßnahmen im Radverkehr gestartet

Sie möchten ein Lastenpedelec-Projekt starten? Wollten Sie schon immer den lokalen Einzelhandel für ein Radverkehrsprojekt gewinnen? Sind Sie ein Wohnungsunternehmen und daran interessiert Ihren Mieterinnen und Mietern endlich attraktive Radabstellanlagen einzurichten, eventuell auch für Pedelecs? Vielleicht sind Sie ja auch eine Kommune und haben ganz viele Ideen, von einem Bündel an Radverkehrsmaßnahmen in einem Quartier, über die Umwandlung von Kfz-Fahrstreifen in Radfahrstreifen an einer wichtigen Radroute bis hin zu Rückbaumaßnahmen im Straßennetz.

Dann ist der neue Bundeswettbewerb "Klimaschutz im Radverkehr" des Bundesministerium für Umwelt, Bau, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMUB) wahrscheinlich genau das Richtige für Sie. Reichen Sie Ihre Projektskizze bis zum 15.04.2016 beim Projektträger in Jülich ein. Bei erfolgreichem Verfahren haben Sie Anspruch auf 70-90% Förderung Ihrer Ausgaben. Mindesfördervolumen ist 200.000 €. Wir würden uns freuen, wenn Sie beim Wettbewerb mitmachen!

Informationen auf der Internetseite des Bundesumweltministeriums